Wichtige Covid-19 Informationen

Die Elektrifizierung kommt in grossen Schritten auf uns zu.

Bei einer Vielzahl an Antriebsarten und deren Vor sowie Nachteilen ist es umso wichtiger den Überblick zu haben und so die optimale Antriebsart für sich zu wählen.

Hinzukommen technische Bezeichnungen und Ausdrücke die es zudem erschweren den Überblick zu behalten

Ford bietet vier Elektrifizierte Antriebsarten an welche wir Ihnen unten in einem ersten Schritt

einfach und verständlich erklären möchten.


  • [Insert alt tag]
  • Der Mild-Hybrid oder mHEV genannte Antrieb stellt den Einstieg in die Elektrifizierung dar.
    Diese Variante stellt noch keine rein elektrische Fahrweise dar und somit spricht man auch nicht von einer elektrischen Reichweite.
    Das Fahrzeug fährt zu 100% mit einem Verbrennungsmotor.
    Die Batterie des mHEV dient dazu am Motor angebrachte Aggregate wie Anlasser, Klimaanlage etc. rein elektrisch Anzutreiben.
    Resultat: geringerer Schadstoffausstoss und CO2 Ausstoss, Höhere Leistung beim Anfahren.


  • [Insert alt tag]
  • Der Hybrid oder HEV genannte Antrieb steht auf Platz 2 der Elektrifizierung.
    Erster Unterschied zum HEV, sie sind nur mit einem stufenlosen Automatikgetriebe erhältlich was einen Leistungsverlust freien Schaltvorgang ermöglicht.
    Sie können eingeschränkt kleinere Strecken elektrisch zurücklegen. Das Fahrzeug fährt zu 60-70% mit Verbrennungsmotor.
    Die Batterie des HEV kann nur über den Bremsvorgang aufgeladen werden. Wird der HEV apprubt beschleunigt oder ist der Ladezustand zu gering übernimmt nahtlos der Verbrennungsmotor.


  • [Insert alt tag]
  • Der Plug-In Hybrid oder pHEV genannte Antrieb steht auf Platz 3 der Elektrifizierung.
    Erster Unterschied beim pHEV gegenüber dem HEV, er kann an der Steckdose aufgeladen werden. Aber auch über den Bremsvorgang wie der HEV. Zusätzlich aber auch über einen zusätzlichen Fahrmodus (EV-Modus) der nur beim pHEV zu haben ist.
    Bei voll Ladekapazität können zwischen 53-60 km rein elektrisch gefahren werden.
    Er eignet sich somit perfekt für Kurzstrecken welche er rein elektrisch meistert und Autobahnkilometer welche er mit dem Verbrennungsmotor bestreitet und gleichzeitig die Batterie lädt.


  • [Insert alt tag]
  • Das Elektrofahrzeug steht auf Platz 4 der Elektrifizierung.

    Sie bieten das höchste Mass an Elektrifizierung und ermöglichen es unter optimalen Bedingungen bis zu 600km Reichweiter zu erreichen.

    Sie können jedoch nur über eine externe elektrische Stromquelle aufgeladen werden.

    Vorteile des E-Autos, komplett emissionsfreies fahren.


©Der Inhalt dieser Seite ist geistliches Eigentum der Garage Voney AG.

Neuigkeiten


Geschäftsbedingungen Datenschutzrichtlinien Offene Stellen